Biologische Materialprüfung und Wirkstofftests

 

Möchten Sie Ihre Materialien oder Wirkstoffe in Ihrer Wechselwirkung mit Mikroorganismen oder in bestimmten mikrobiologischen, biochemischen Laboranwendungen testen?

 

Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Beispiel biozide Funktionalisierung: Einerseits kann durch eine spezielle Oberflächenstruktur die Besiedlung mit Mikroorganismen gehemmt bzw. verhindert werden. Andererseits gibt es antimikrobielle Oberflächen mit bioziden Bestandteilen, die direkt das Wachstum von Bakterien bzw. Schimmelpilzen beeinflussen können.

Anhand mikrobiologischer Oberflächentests lässt sich überprüfen, inwieweit ein Material die Besiedlung mit Mikroorganismen zulässt.  Sollten Biozide eingesetzt werden, muss bei den antimikrobiellen Materialien grundsätzlich die Unbedenklichkeit für Mensch und Umwelt gewährleistet sein.

 

Beispiel Hemmung: Manche biozide Substanzen sollen gezielt eingesetzt werden und vor allem bestimmte pathogene Bakterienstämme hemmen, welche in Ihrem Einsatzgebiet besonders vorherrschend sind, z.B. Akneerreger bei Kosmetika. Die hemmende Wirkung des Produkts lässt sich mit Hilfe eines Hemmhoftests oder eines MHK-Tests genauer charakterisieren bzw. einstellen.

 

Beispiel Materialstabilität: Bestimmte Bakterien oder bestimmte Laboranwendungen können Materialien angreifen, sie überdurchschnittlich belasten und zu Komplikationen in der Fertigung oder Auslieferung führen. Daher können Tests entwickelt werden, um Bakterien nachzuweisen oder die Materialbelastung zu dokumentieren. Nützlich kann dies bei vielen industriellen Produkten werden, um den Einsatz des betroffenen Materials langfristig gewährleisten zu können. Beispielhafte Gebiete sind KfZ, Industrie und Reinigung.

 

Das MIKROBIOLOGISCHE LABOR bietet Unternehmen auf dem Gebiet der mikrobiologischen Materialprüfung optimale Analyseverfahren. Zugleich werden Prüfverfahren individuell auf das zu prüfende Material und seine zukünftige Verwendung ausgerichtet und, unter Absprache, individuelle Prüfprozeduren entwickelt. 

 

Unsere Dienstleistungen der Materialprüfung und Wirkstofftestung für SIE:

  • Agardiffusions-Hemmtest
  • MHK-Test (als Mikro- oder Makro-Dilutions-Test) – Test zur minimalen Hemmstoffkonzentration
  • Hemmhoftest
  • E-Test
  • Testung antimikrobiologischer Oberflächen nach JIS Z 2801
  • Testungen zur Materialstabilität

 
Sollten Sie eine andere, nicht genannte Testung im Bereich der mikrobiologischen Materialprüfung wünschen, zögern Sie nicht Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns mit Ihnen zusammen eine individuelle Lösung zu finden.

 


Ihr TEAM vom

MIKROBIOLOGISCHEN LABOR DR. MICHAEL LOHMEYER

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren.

 

weitere Informationen